Kindergartenkinder


Trennungsängste
Einnässen
Einschlafprobleme
ADHS/ADS
Entwicklungsverzögerung
Gleichgewichtsprobleme
geringes Selbstbewusstsein
einfinden in eine neue Gruppe

Ängste

fehlende Schulreife


Stark fürs Leben


 

Gerade bei jungen Kindern ist es unendlich wichtig, dass wir sie in ihrem Selbstbewusstsein und Urvertrauen stärken.

Wir unterstützen sie, neugierig zu sein und die Welt zu entdecken.

Wir hoffen, dass sie gerne in Kindergarten gehen und Freude haben, mit andern Kindern zu spielen.

Und wir möchten sie so früh wie möglich behutsam für alle Aufgaben, die im Leben auf sie zukommen, stärken.

 

Wenn unsere Kinder aber immer häufiger mit überschießenden Emotionen, Ängsten, Frust und Zweifeln auf äußere Gegebenheiten reagieren, führt dies oft zu Verzweiflung und Sorgen bei Eltern und Pädagogen.  

 

Dann hilft die Evolutionspädagogik, die Ursachen für dieses Verhalten zu finden und spielerisch und mit viel Bewegung eine Lösung zu erarbeiten.