Evolutionspädagogik®

Bei meiner Arbeit bediene ich mich aus einem vielfältigen Werkzeugkoffer.

Ein wichtiges Instrument ist dabei die Evolutionspädagogik®.

Diese einfache, klare und wirkungsvolle Methode hilft bei unterschiedlichsten Problemen, Schwierigkeiten, Blockaden und Ängsten.

Dabei wirkt sie über körperliche Übungen auf das Bewusstsein und führt Änderungen herbei.

Bewegung setzt Lebensenergie frei

Die Evolutionspädagogik® basiert auf modernsten neurologischen Erkenntnissen.

Dabei ermittle ich zunächst die vorhandene Blockaden, Stressfaktoren und Leidenspunkte. 

 

Mit dem Evolutionspädagogischen Konzept werden diese einer Entwicklungsstufe zugeordnet.  

In jeder dieser Stufen sind bestimmte Bewegungen und Übungen untergeordnet.

 

Die Ausführung der Übungen stimuliert das Bewusstsein, löst Blockaden und führt zu neuen Vernetzungen im Gehirn. Dadurch werden wir offen für Neues und bereit, vorhandene Muster zu verlassen.

 

Der Erfolg: neue und größere innere Freiheit und gesteigerte Lebensfreude. 

 

Neben der Evolutionspädagogik bediene ich mich unter anderem der Kinesiologie, um Stressfaktoren, Blockaden und Dissonanzen zu ermitteln.

 

Effektive Tools für zu Hause

Die Evolutionspädagogik® ist Hilfe zur Selbsthilfe.  

Nach einer ausführlichen Anamnese gebe ich jeder Klientin und jedem Klienten individuelle Übungen an die Hand und löse dadurch erste Blockaden und eingefahrene Muster. Anschließend können sie diese Übungen selbstständig zu Hause durchführen.

 

Erste Erfolge zeigen sich in der Regel nach zwei bei drei Sitzungen. 
Folgetermine zu Stabilisierung und Evaluierung empfehle ich im Abstand von drei bis vier Wochen.